2016-08-12-PHOTO-00000403

Zu meinem Ayurveda Kochkurs begrüße ich Euch mit einem ayurvedischen Willkommensgetränk und anschließend bekommt Ihr von mir eine Einführung über die Grundlagen der ayurvedischen Gesundheits-Philosophie. Danach werden wir gemeinsam in gemütlichem Ambiente ein ayurvedisches Menü (Gemüsegerichte, Getreidebeilage, Linsengericht, Rohkost, Chutney, Dessert, ev. Fladenbrot, Kuchen, süße Snacks, Aufstriche) mit einer Vielfalt an Gewürzen zubereiten. Wir kochen vegetarisch (auch vegan) und großteils mit biologischen, saisonalen und regionalen Zutaten.

Am Ende jedes Kochkurses wird das gemeinsam vorbereitete Menü mit allen Sinnen genossen und Ihr bekommt ein kleines “ayurvedisches” Geschenk für den Einsatz in der eigenen Küche.
Natürlich stelle ich für Euch eine Rezeptesammlung des Kochkurses und ein Infoblatt mit allgemeinen Ayurveda-Ernährungsempfehlungen zum mit nach Hause nehmen bereit.

Meldet Euch bei mir, damit ich den für Euch optimalen Kochkurs an Eurem Wunschtermin zusammenstellen kann.

Kosten: 98,- (für Studierende: 78,-)

Ort: in einer von mir zur Verfügung gestellten Küche oder in Eurer Küche

Dauer: 4-5 Stunden

Gerne erwarte ich Eure Anfrage für einen Kochkurs unter barbaraweigl@ayurvedawien.at. Ich freue mich auf Euch!

 

2016-08-12-PHOTO-00000409

IMG_6364

2016-08-12-PHOTO-00000406

IMG_6513

2016-08-12-PHOTO-00000404

 

Ayurveda und Ernährung

 

Die 5000 Jahre alte Lehre des Ayurveda stammt ursprünglich aus Indien und ist universell anzuwenden. Grundsatz der ayurvedischen Ernährung ist es, dass jede Speise individuell für jeden Menschen zubereitet ist und die Nährstoffe optimal aufgenommen werden. Im Mittelpunkt der ganzen Gesundheit steht das Verdauungsfeuer. Verträgliche Speisen, die das Verdauungsfeuer nicht schwächen aber auch nicht verstärken, sind das wichtigste um die Gesundheit zu bewahren.

Die Speisen sollen der individuellen Konstitution entsprechend zubereitet werden und die sechs Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, bitter, astringierend und scharf beinhalten. Somit ist eine breite Gewürzpalette essentiell für die ayurvedische Küche. Durch die richtige Kombination der einzelnen Geschmacksrichtungen wird die Speise speziell an den Stoffwechsel des Einzelnen angepasst.

Doch nicht nur die Verbesserung der körperlichen Gesundheit ist Ziel des Ayurveda. Auch geistige Vitalität und Zufriedenheit werden durch den Genuss der ayurvedischen Speisen gefördert. Schon der kreative Prozess des Zubereitens der frischen und vielfältigen Lebensmittel gibt einen Vorgeschmack welches Glück der Genuss der fertigen Speise mit sich bringt.